Melissengeist zur Händedesinfektion: Das sagt Klosterfrau

Not macht erfinderisch – und weil Apotheken Lieferengpässe gewohnt sind, sind sie unschlagbar darin, Lösungen zu finden. So auch Apotheker Geert Helmut Oortmann aus Braunschweig, der als Ersatz für fehlende Desinfektionsmittel auf Melissengeist zurückgreift. Oortmann hat bei Klosterfrau eine Stellungnahme zu den desinfizierenden Eigenschaften angefordert.

Wie aber steht Klosterfrau zu Oortmanns Idee? Das wollte der Apotheker wissen und fragte nach. Das Unternehmen zeigt Verständnis, dass auch in Oortmanns Apotheke als Reaktion auf das Coronavirus Händedesinfektionsmittel verstärkt nachgefragt würden. Gibt jedoch zu bedenken, dass die gängigen Händedesinfektionsmitte die erste Wahl seien. „Wenn diese jedoch ausverkauft sind, können stark ethanolhaltige Produkte eine gute Alternative sein“, so Klosterfrau.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Apotheke-Adhoc hier.

Melissengeist als Händedesinfektion

Apotheker Geert Helmut Oortmann aus Braunschweig setzt mit Melissengeist auf die etwas andere Händedesinfektion. Die 13 Heilpflanzen sollen eigentlich für innere Ruhe, Wohlbefinden und einen guten Schlaf sorgen. Weil sämtliche Desinfektionsmittel in Apotheken und im Drogeriemarkt fast ausverkauft sind, könnte Melissengeist eine Alternative zur Desinfektion sein. Melissengeist als Handdesinfektion sei gut, günstig, rückfettend, zahlreich vorhanden und zwar überall – auch in der Drogerie und sogar beim Discounter, so der Apotheker.

Die Idee sei aus der Not heraus entstanden. „Melissengeist ist für uns eine Ersatzlösung und ist zur Anwendung auf der Haut zugelassen.“ Würde nicht alles verbraucht, sei das kein Problem. „Melissengeist ist dann auch trinkbar für die Goodbye-Corona-Party. In der Sache steckt Humor drin und nimmt den Hype ein bisschen weg.

Lesen Sie den vollständigen Artikel von Apotheke-Adhoc hier.

Schutzmaske: Apotheker empfiehlt – einfach selber machen

Die Nachfrage bei Apotheken im Braunschweiger Stadtgebiet zeigt: Fast Ausverkauft! 

Das bestätigt beispielsweise der Inhaber der K10 Apotheke in Braunschweig. „Es sind sämtliche Arten von Masken ausverkauft“, betont Helmut Oortmann. Doch er hat einen alternativen Vorschlag. Man könnte den Mundschutz einfach selber basteln.

Tatsächlich lassen sich online einige Anleitungen finden. Und Helmut Oortmann hat da sogar einen besonderen Tipp seiner Apothekerin parat. Die habe in der Vergangenheit bereits einen Mundschutz aus Mullbinden hergestellt. Dafür müsste man immer zwanzig Zentimeter in einer Zick-Zack-Schichtung fünf bis sechs Mal übereinander legen, abschneiden und außen vernähen, Gummibänder dran, fertig. Diese Konstellation sei sogar bei 60 Grad waschbar.

 

Quelle des Zeitungsartikels: news38

 

In der Region 38 ist das e-Rezept jetzt bereits ONLINE!

Das neue e-rezept für die  Region 38 ist da! Ein Service der Apotheke K10!

Unter der Domaim:e-rezept38.de beliefert die Apotheke K10 aus Braunschweig das e-rezept in die Region 38.

Nachdem am 11.7.2019 das Bundeskabinett das Digitale Versorgungs Gesetz (DVG) beschloss, werden Apotheken ab 2020/2021 e-Rezepte von Patienten online entgegennehmen können. 

Die Apotheke K10 wartet nicht. Sie ist bereits jetzt am Start! Warten Sie also auch nicht auf 2020/21! Ab sofort können Sie Ihre Verschreibungen und andere Bestellungen - oder die Ihrer Patienten - mailen an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abholbereit sind diese dann ohne lästige Wartezeit in der Apotheke K10. Oder nutzen Sie den Prime-Service der Apotheke.

Testen Sie uns!

Natürlich können Sie auch weiterhin den Whatsapp-service an die Festnetznummer 0531-6183858 der Apotheke K10 nutzen. Auch das kann nur K10 Whatsapp an Festnetz! 

Unsere Musikempfehlung zum Beitrag: HIER!

 

erezept2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.